ÜBER UNS

 

 

ÜBER ASCO

 

Die Ursprünge der ASCO-Firmengruppe lassen sich eigentlich bis auf das Jahr 1964 zurückverfolgen. Ihr Begründer hat seinerzeit mit einer Bauzeichner-Lehre begonnen und sammelte seine ersten Erfahrungen in der Baubranche, - auch Baupraktika als Zimmermann und Maurer.

Es folgte eine solide Ausbildung in Deutschland über den sogenannten „Zweiten Bildungsweg“, über die Fachhochschule- Mainz für Bau-Ingenieurwesen, danach ein Architekturstudium an der „Universität Stuttgart“, das eine Vielzahl von Schwerpunkten abdeckte: 

Städtebau, Bau von kommerziellen Großobjekten, Hochhäusern, Bürobauten, Krankenhausbauten, Wohnungsbau, als auch Industriebauten, Bau der sogenannten Folge-Infrastruktur (Dienstleistungsbauten, Hotels, Schulen, Kindergärten, etc.).

Erfahrung sammelten einige der späteren führenden Mitarbeiter und Bauingenieure von ASCO als Angestellte, oder Mitwirkende Freiberufler bei renommierten Planungs- und Projektentwicklungsfirmen, wie z.B.:

 Prof. Schmidt & Heene, Ludwigshafen / Rhein,

 Planungsbüro Alexander Edelmann, Frankfurt,

 INFRA Gesellschaft mbH für Umweltplanung, Mainz
 
An dieser beruflichen Entwicklung in Deutschland nahmen einige hochbegabte und talentierte Personen teil. Sie waren damals noch Studenten, später Jungingenieure und in den Folgejahren wurden sie zu Bauexperten in den diversen Baubereichen und Ingenieurfachrichtungen, die zu der Enstehung und des Wirkens von ASCO beitrugen.

Zum späteren Termin haben sich einige Mitwirkende Personen zu Arbeitsgemeinschaften (Bau-Konsortien) zusammengetan und noch später zu Projektgesellschaften organisiert und begannen in fachbezogenen Teams diverse Bauprojekte zu realisieren.

Die Anzahl der im Laufe der Jahre realisierten Bauprojekte brachte große Erfahrung mit sich. Im Jahre 2003 wurde sodann eine Firmengruppe gebildet, die einige Fachrichtungen abdeckte unter den Namen ASCO.

Die Gesellschafter und Mitarbeiter von ASCO und mit ASCO in diversen Ländern verbundenen Projektgesellschaften konnten nun Ihr Wissen und Können voll in Einsatz bringen, in fast allen Bereichen der Baubranche (in der Projektentwicklung, der Bauplanung, Projektleitung, im Managment, etc.).
Es wurden Projekte in Deutschland, Polen, den Vereinigten Arabischen Emiraten geplant und realisiert. Anfänglich im Rahmen von Dienstleistungen, doch mehrheitlich als Eigenprojekte geführt.


Die dynamische Entwicklung von Polen nach 1989 und die guten wirtschaftlichen Perspektiven mit dem Beitritt Polens in die EU waren ein wesentlicher Grund zu der Gründung von ASCO im Jahre 2003 in Warschau und die Verlagerung der Bauaktivitäten nach Osteuropa, unter dem Eintrag  „ASCO Invest Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, die wiederum später mehrere Tochtergesellschaften (meistens Projektgesellschaften), die in verschiedenen Baubereichen gründete. Hierzu gehören „ASCO International“ und „ASCO Development u.a. Gesellschaften, die zwar formalrechtlich mit ASCO nicht verbunden sind, aber in einer internationalen Firmengruppe miteinander arbeiten.

Wie bereits erwähnt, erstrecken sich die Aktivitäten auf folgende Baubereiche:
Wohnungsbau, kommerzielle Projekte diverser Art, Bürohochhäuser, Einkaufszentren, Hotels, Krankenhäuser, Industriebauten, Produktion- und Lagerstätten, Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien, Bioraffinerien.

Die Gründer und die Mitarbeiter der ASCO – Unternehmensgruppe und den mit ASCO verbundenen Firmen in den diversen Ländern, brachten eine Fülle von praktischen  Erfahrungen mit sich in den verschiedenen Baufachrichtungen und bereicherten dadurch die Projektentwicklungstätigkeit der Gruppe sehr. Diese Kenntnisse ermöglichen daher der Firmengruppe fast in allen Bereichen der Bau – Projektentwicklung  tätig zu sein.



Die einzelnen Teams von ASCO und mit ASCO verbundenen Firmen sind zusammengesetzt aus Architekten, Fachingenieuren, Betriebswirten, Finanzfachleuten  und Projektleiter (Project Manager), als auch Ökologen, - meistens mit langjähriger Erfahrung in den jeweiligen Bereichen: sowohl des öffentlichen, als auch privaten Sektors. Sie beschäftigen sich mit komplexen Vorbereitungsmaßnahmen, der Koordinierung und Durchführung aller Arbeiten bis zur schlüsselfertigen Fertigstellung, aber auch an der Durchführung von primären Analysen und Vorstudien im Vorfeld, ebenso mit den späteren finalen Verkaufsaktivitäten  der jeweiligen Immobilien.

 

Das Spektrum der ASCO-Group – Aktivitäten:

  • Erwerb von Grundstücken mit umfassender vorheriger Bauwert- und Ertragswertermittlung, als auch Analyse der eventuellen späteren Investitionsmöglichkeiten,
  • Erstellung von Simulationsmodellen von Bauinvestitionsprojekten,
  • Gegenüberstellung und Einschätzung von Lösungsmodellen und Erstellung von Entwicklungskonzepten, bezogen auf Funktionalität, architektonisch- urbanistischen (städtebaulichen) Lösungen und deren Richtigkeit,
  • Erstellung von Vorentwürfen (Vorentwurfsplanung) als Element und Vorleistung der eigentlichen späteren Bauplanung,
  • Vorab – Analysen, Überprüfung der Bau–Standorte in Abstimmung mit eventuell bestehenden Flächennutzungsplänen und Genehmigungsrichtlinien.
  • Abgabe von Stellungnahmen und Vorschläge, Aufzeigen von möglichen Lösungsansätzen,
  • Vorbereitung von Investitionen in Verbindung mit den formalrechtlichen einwirkenden Faktoren, in allen Phasen der Realisierung der Projekte, bis zur schlüsselfertigen Übergabe und/oder der Inbetriebnahme,
  • Entwerfen der endgültigen architektonischen Lösungen der Bauwerke, einschließlich der Werkspläne, Detailpläne und der Innenarchitektur, als auch der Außenanlagen in allen Phasen der Bauplanung,
  • Visualisierung der Bauwerke in 3D, graphische Entwürfe, als auch Projektbeschreibung und dem Bau von Baumodellen,
  • Erstellung von Detailplänen für alle Gewerke,
  • Abstimmung aller baurechtlichen Anforderungen mit den Behörden und Fachingenieuren,
  • Koordinierung der Bau – Ausführungsarbeiten, einschließlich Bauleitung, Oberbauleitung und der Investitionsaufsicht während der Realisierungsphase,
  • Erarbeitung der Nachtragsdokumentation, falls Veränderungen zur primären Planung sich ergeben,
  • Übergabe-Prozeduren und Formalitäten nach Fertigstellung und Abnahme der Gebäude (Abnahme und Erhalt der Nutzungsgenehmigung)